Neue Projekte



"Aus Alt mach Neu – auch bei
Fahrzeugen…!"

Für unseren Kunden "Wulff &
Sohn Bestattungsinstitut" in Norderstedt haben wir einen gebrauchten
Transporter auf Vordermann gebracht und somit die Optik eines Neufahrzeuges
geschaffen. Nachdem die alte Beschriftung sehr zeitintensiv entfernt und das
Fahrzeug gründlich gereinigt wurde, haben wir den gesamten "Citroen Jumper
L3/H3" mit einer CarWrappingfolie in Anthrazit metallic vollfoliert.
Anschliessend wurde er noch mit einer Plott-/Digitaldruck-Kombination
beschriftet – und steht im neuen Glanz da !

 

 

 



Neues aus dem Motorsport !

Für unseren langjährigen Kunden und
Motorsportkollegen Thomas Puls ("Puls Bau GmbH") haben wir sein neues
Rallyegefährt entworfen und foliert. Es handelt sich hierbei um einen bei
"Citroen Motorsport" und "Wurmbrand Racing" aufgebauten
Citroen DS3 R3 Max nach internationalem FIA-Rallyereglement. In enger Absprache
mit Herrn Puls haben wir die Kombination aus Rallyedesign und Firmenwerbung
ausgearbeitet. Bei der Farbauswahl haben wir die Firmenfarben Schwarz und Rot
in glänzender Variante verwendet und die grauen Designelemente als Kontrast mit
matten Folien beklebt. Ebenso wurden der Dachspoiler, die Lufthutze und Teile
des Frontstoßfängers mit Wrappingfolie beklebt, für die Citroen-Logos haben wir
4C-Digitaldrucke verwendet.

 

 

 




"GLEICH bekommen wir eine
Fassadenwerbung…!"

Für die Aluminiumverarbeitende Firma
"Gleich GmbH & Co. KG" in Kaltenkirchen haben wir in Absprache
mit ihrer Werbeabteilung 2 Stück Fassadenwerbeanlagen entworfen, produziert und
montiert. Die Gesamtgrößen betragen jeweils 8,00 x 3,20 m und wurden in einer unbeleuchteten
Profil 01-Bauweise komplett aus Aluminium gefertigt.                           Die
gesamte Lackierung erfolgte als Pulverbeschichtung.

 

 

 



"Aus Alt mach Neu" !

Die Lichtwerbung der "Hubertus
Apotheke" in Norderstedt war deutlich in die Jahre gekommen und hatte
durch nachträglich angesetzte Leuchttransparente, Witterung und Sturmschäden
komplett an Werbewirksamkeit verloren. Wir empfahlen dem Kunden eine einteilige
Lichtwerbung als Profil 1-Ausführung mit durchgesteckten Acrylbuchstaben, um
eine geordnete und schnell zu erkennende Werbeaussage zu erreichen. Und als
"Nebeneffekt" spart diese Lichtwerbung durch moderne LED-Technik gut
80% Stromkosten im Vergleich zur vorherigen Neonanlage. Die zusätzlich von uns
erstellte Fensterbeschriftung rundet das gesamte Erscheinungsbild der Apotheke
ab.

 

 

 



Braaker Mühle – E-Mobil

 

Für unseren langjährigen Kunden Braaker Mühle haben
wir erstmals einen Elektrolieferwagen beschriftet.

Die Seiten des Heckaufbaus wurden von uns mit einem
hochwertigem 4C-Digitaldruck foliert, die Front und das Heck mit PC-geplotteten
Folienbuchstaben und Logos beklebt.

 



Braaker Mühle – BackDrive

Bereits seit 2002 gehört die
"Braaker Mühle GmbH" der Familie Lessau zu unseren treuen Kunden. Als
erster Bäcker in Schleswig-Holstein wurde von ihnen an der BAB-Ausfahrt
Stapelfeld/Braak ein "Drive-In-BackDrive" gebaut, der gleichzeitig
ein sehr schönes Bäckerrestaurant und Cafe‘ darstellt. In Zusammenarbeit mit
der Familie Lessau und den Architekten haben wir die gesamte Aussenwerbung
geplant, produziert und nach statischen Vorgaben montiert.

 




Braaker Mühle Ammersbek

Auch am neuen Geschäft in Ammersbek
haben wir das typische "Braaker Mühle"-Design durch beleuchtete
Werbeschilder mit LED-Acrylbuchstaben sowie einer zeitgemässen
Fensterbeschriftung zur Geltung gebracht.



Holstenhallen Neumünster

An die vorhandenen Messehallen wurde
von unserem langjährigen Kunden "PSP Architekten Hamburg" das Foyer
Ost angebaut. Für den Haupteingang wurde von uns eine dem neuen Gebäude optisch
angepasste LED-Lichtwerbung  entwickelt, gefertigt und montiert, die mit ihrer
indirekten Profil3-Ausleuchtung den edlen und zeitlosen Gesamteindruck der
Metall-/Glas-Fassade unterstreicht. Zusätzlich wurde von uns an der alten
Haupt-Aussenfassade ein neuer Schriftzug angebracht. Die Gesamtbreite beträgt
bei einer Buchstabenhöhe von 2,00 m stolze 20,00 m. Da das Gebäude unter
Denkmalschutz steht, wurde trotz der grossen Entfernung zur Straße bewusst auf
eine grelle Beleuchtung nach vorne verzichtet und auch hier eine Anlage mit
indirekter Ausleuchtung nach hinten eingesetzt. Da auch keine Grundplatte oder
Kabelverbindungen zu sehen sein sollten, wurden sämtliche Verkabelungen der
Buchstaben einzeln in das Gebäude gelegt und im Innenbereich zusammengeführt.





Die kleine Konditorei

Bereits seit 2004 vertraut die
traditionsreiche Hamburger "die kleine konditorei" auf unsere
Werbekonzepte. Nach dem Umbau der Filiale in der Osterstraße haben wir dort die
vorhandene, ebenfalls von uns stammende unbeleuchtete Werbeanlage auf eine
moderne, aber trotzdem unaufdringliche Lichtwerbung mit einzelnen
LED-Buchstaben umgestellt. Die alte Blechblende konnte verwendet werden und
wurde von uns mit einer neuen Lackierung versehen.